Zum Stück „Mord im Bluemehof“

Der Gemeindepräsident Kurt Hubacher, seit 30 Jahren glücklich mit Erna verheiratet, vernimmt dass er nebst seinem Sohn Fritz noch eine uneheliche, erwachsene Tochter namens Sonja hat. Mit ihr will er sich in der Pension Blueme hof treffen. Aber wieso ist da schon auf den Namen Hubacher ein Zimmer reserviert?
Trotz Zweifel findet das Treffen mit Sonja statt. Es entwickelt sich zu einem vergnüglichen Abend, denn man hat sich ja viel zu erzählen. Als am nächsten Morgen Giulia, Angestellte der Pension das Zimmer betritt, findet sie Kurt tot auf dem Bett.
Das Kopfkissen und das Handtuch weisen Blutspuren auf. Es war eindeutig Mord. Kommissar Heinz Mummentaler und seine Assistentin Bea Schneebeli verdächtigen alle. Selbst die 70 jährige Emma, Pensionsgast im Bluemehof, gehört zum Kreise der Verdächtigen. Das Chaos ist perfekt.

Bleiben Sie gespannt und besuchen Sie unser Stück um zu erfahren wie und ob das Chaos gelöst werden kann.

Reservation online ab 03. Januar 2019

Hinterlassen Sie einen Kommentar